News

18 April 2012 | Print page |

Drei neue AVT-Distributoren in Ungarn, Griechenland und Russland

Allied Vision Technologies erweitert sein Vertriebsnetzwerk in Europa. Falcon Vision, SPECTRAtech und NPP-Photon sind die neuen Vertriebspartner in Ungarn, Griechenland und Russland.

Ab 1. Mai 2012 wird Falcon Vision AVT’s offizieller Distributor in Ungarn. Das Unternehmen mit Sitz in Budapest hat sich auf Bildverarbeitungslösungen für die hundertprozentige Qualitätsprüfung in der Industrie spezialisiert. Zu den Absatzmärkten gehören insbesondere die Automobil-, Glas-, Kunststoff-, Pharma- und Elektronikindustrie.

Nach SPECTRAtech in Griechenland und NPP-Photon in Russland ist Falcon Vision der dritte neue Partner, der in den letzten Monaten Allied Vision Technologies‘ globales Distributionsnetzwerk erweitert haben.

SPECTRAtech SA wurde 2006 gegründet und sitzt in der Nähe von Athen. Das Unternehmen bietet Produkte, Software und Support für eine Vielzahl an Anwendungen, darunter die IT-Branche, die professionelle Fotografie und Filmproduktion, Virtual Reality, Überwachungssysteme und industrielle Inspektion. Das kompetente Team entwickelt und konstruiert Systeme und bezieht für seine Kunden hochwertige Komponente – darunter Digitalkameras von Allied Vision Technologies.

Die in Moskau sitzende NPP Photon entwickelt und vetreibt optische Systeme und Softwarelösungen für die industrielle und wissenschaftliche Bildverarbeitung. Mit hochqualifizierten Mitarbeitern bietet NPP Photon Beratung, Vertrieb, Systemintegration und Support für die industrielle Inspektion, Forschung und Entwicklung, Sicherheitsüberwachung und viele andere Applikationen. NPP Photon ist der offizielle Importeur von AVT-Kameras in der russischen Föderation.

“Wir sind sehr stolz, diese drei neue Partner in die AVT-Familie zu begrüßen”, sagt Jochen Braun, Vertriebsdirektor EMEA von Allied Vision Technologies. „Wir arbeiten kontinuierlich an dem Ausbau unseres weltweiten Vertriebsnetzwerks und wir freuen uns darauf, unseren Kunden in Ungarn, Griechenland und Russland einen besseren, lokaleren Service zu bieten“.

zurück zur Übersicht